Der III. Weg gängelt Geflüchtetendemo in Deggendorf und publiziert Hetzartikel

Wann
Wo
94469 Deggendorf, Deutschland

Am 20.12 mischten sich Aktivist*innen der neonazistischen Kleinstpartei als Journalist*innen getarnt unter die Teilnehmenden einer Demonstration von Geflüchteten, die sich gegen die unwürdige Unterbringung und die miserable rechtliche Situation der Menschen im Deggendorfer Transitzentrum richtete. Die Neonazis begleiteten die Aktion, drangsalierten Teilnehmer*innen, fotografierten Unterstützer*innen, verteilten „asylkritische“ Parteiflyer und schlossen sich – Schulter an Schulter mit der Deggendorfer AfD - einer Gruppe rassistischer Demobegleiter*innen an. Anschließend publizierten sie einen hasserfüllten Artikel auf der Parteiwebsite in welchem sie in herabwürdigendem Ton gegen Geflüchtete hetzen und sich über ,dreiste Asylschwindler und Neger‘ beschweren. In dem Bericht heißt es unter anderem: „Aufgrund des Dublin-Verfahrens sollte einer davon am Freitag, den 15. Dezember nach Italien abgeschoben werden. Dieser benahm sich am Flughafen jedoch absichtlich so daneben, dass die Fluggesellschaft den dreisten Asylschwindler nicht mitgenommen hat und er wieder ins Transitzentrum zurück kehrte. Seit diesem Tag gehts in Deggendorf drunter und drüber. 209 Asylanten aus Sierra Leone streiken seither und als Spitze des Protests belästigten sie gestern, am Mittwoch, den 20. Dezember 2017 über mehrere Stunden lang die Bürger der Donaustadt. […] Deggendorfer Bürger reagierten unverständnisvoll, ja teilweise sogar wütend darüber und an jeder Ecke hörte man die Forderung, dass man diese frechen Asylforderer „sofort abschieben“ sollte.[…] Nicht nur bei den Reden instrumentalisierten die Asylanten ihre Kinder. Auch bei der Marschformation waren diese an vorderster Front positioniert, um wohl Mitleid mit ihnen und ihren abstrusen Forderungen – wie ein Bleiberecht für alle – zu erregen. Den Kindern folgte dann eine Scharr von wild umherbrüllenden und undiszipliniert durcheinanderlaufenden, doch mit bester Markenkleidung ausgestatteten Negern, die dem Demonstrationsbegriff des „Schwarzen Block“ eine neue Bedeutung gaben.“  (Fehler im Original) - Aus dem Artikel „Asylanten-Demo in Deggendorf: „Alle abschieben!“ auf der Website des Der III. Weg,

Bericht dazu in der CHRONIK DEZEMBER 2017: https://infoticker-passau.org/node/222

POINT (12.977928 48.84568)
Kategorie